Aktuelles  |  Gästebuch   |  über mich  |  Kontakt

Karin Felbinger

Mein Lebensmotto: ... für mehr Leichtigkeit im LEBEN!

Seit Herbst 2008: eigene Praxis für Psychotherapie (Psychodrama) - Psychologische Beratung - Selbsterfahrung und Elternberatung

Vortragende und Seminarleiterin in Wien und Niederösterreich

2002: Ausbildung zur Eltern-Kind-Gruppen-Leiterin (Katholisches Bildungswerk, Wien)

2006 - 2008: Ausbildung zur „Dipl. Lebens- und Sozialberaterin mit zusätzlichem Fachschwerpunkt Elternbildung und Erziehungsberatung“ an der Arge Erziehungsberatung GmbH. Und Upgrade zur Ehe- und Familienberaterin

2012: Ausbildung „Humorberatung und Humormanagement“ bei Michael Trybek in Wien

April 2015 –  Juni 2015: MBSR (= Mindfulness Based Stress Reduction nach Prof. Jon Kabat-Zinn) „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“, 8-Wochen-Kurs bei Anita Iberer

Oktober 2015 bis September 2016: Lehrgang "Biografiearbeit" beim Verein LebensMutig in Wien.

Trainerin für Biografiearbeit nach LebensMutig e.V.. Upgradeseminar "Das Leben ist die Antwort" im Oktober 2016 bei Dr. Hubert Klingenberger. Und "Lebensziele – Lebensträume" - Kraft und Inspiration für den Blick nach vorn bei Sabine Sautter im April 2017.

Februar 2017 bis Juni 2021: Mitarbeit im Praxis- und Bildungszentrum KIPRAX, Wien 19.

Oktober 2019 bis Juni 2021: Propädeutikum bei VPA, Wien 2.

Februar 2021 bis Jänner 2022: Praktikum beim Verein Jung  & Alt - Begleitung von Menschen mit Demenz und Psychiatrischen Erkrankungen

seit Oktober 2021: Masterstudium Psychotherapeutisches Fachspezifikum "Psychodrama" - Paris Lodron Universität Salzburg und ÖAGG Fachsektion Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel

seit Dezember 2021: Fachbetreuerin und Koordinatorin im Club "vis-à-vis" PSD-Mistelbach

seit September 2023: Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision* - Psychodrama.

* Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision befinde ich mich im letzten Abschnitt meiner Ausbildung. Dieser Status berechtigt mich zur unmittelbaren und eigenverantwortlichen therapeutischen Arbeit mit Patient:innen, bei der ich regelmäßig von erfahrenen Lehrtherapeut:innen supervidiert werde. Eine Abrechnung über die Krankenkasse ist bei Psychotherapeut:innen in Ausbildung unter Supervision leider nicht möglich.